Pro Oriente Logo

Die Ökumene muss
weitergehen!

Franz König

Pro Oriente

Dialog zwischen Vatikan und der Al Azhar nimmt wieder Gestalt an

Sekretär des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog trifft in Kairo mit einer Delegation der islamischen Universität zusammen, um Weichen für eine Dialogtagung in Rom im April 2017 zu stellen

Vatikanstadt-Kairo, 21.10.16 (poi) Der Dialog zwischen dem Heiligen Stuhl und der Al Azhar-Universität in Kairo – der maßgeblichen sunnitischen Lehrautorität - nimmt wieder Gestalt an: Der Sekretär des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog, Bischof Miguel Angel Ayuso Guixot, reist mit einer Delegation nach Kairo, um weitere Schritte zu vereinbaren. Am Sonntag, 23. Oktober, wird die Delegation aus Rom mit einer Delegation der Al Azhar zusammentreffen, um eine Dialog-Runde für April 2017 in Rom vorzubereiten. Laut vatikanischer Mitteilung soll der Kairo-Besuch von Bischof Ayuso Guixot auch dazu dienen, gemeinsam mit dem Apostolischen Nuntius in der ägyptischen Hauptstadt, Erzbischof Bruno Musaro‘, und dem stellvertretenden Groß-Imam der Al Azhar, Scheich Abbas Shouman, die Möglichkeiten der Förderung von konkreten Friedensinitiativen zu bewerten. Der Delegation von Bischof Ayuso Guixot gehören u.a. Msgr. Khaled Akasheh (der im Rat für den Interreligiösen Dialog für das Gespräch mit dem Islam zuständig ist), der koptisch-katholische Bischof von Luxor, Emmanuel Ayad Bishay, und P. Jean Druel, Direktor des Instituts der Dominikaner für Orientalische Studien in Kairo, an.

Die Wiederaufnahme des Dialogs wurde nach der Begegnung zwischen Papst Franziskus und dem Groß-Imam der Al Azhar, Ahmed al-Tayyib, am 23. Mai möglich. Nach dieser Begegnung war Bischof Ayuso Guixot gemeinsam mit Nuntius Musaro‘ im Juli mit Mahmoud Hamdi Zakzouk, dem Leiter des Dialogzentrums von Al Azhar , zu einer Vorbereitungsrunde zusammengetroffen. Der offizielle Dialog zwischen dem Vatikan und Al Azhar war von der islamischen Universität abgebrochen worden, nachdem Papst Benedikt XVI. Kritik an der Gewalt gegen Christen in Ägypten geübt hatte. (ende)