Pro Oriente Logo

Die Ökumene muss
weitergehen!

Franz König

Pro Oriente

Papst gedenkt am 22. April der „neuen Märtyrer“

Wortgottesdienst in der von der Gemeinschaft Sant’Egidio betreuten Bartholomäus-Basilika auf der römischen Tiber-Insel

Rom, 12.04.17 (poi) Im Gedenken an die „neuen Märtyrer“ des 20. und 21. Jahrhunderts wird Papst Franziskus am 22. April (um 17 Uhr) in der Bartholomäus-Basilika auf der römischen Tiber-Insel einen Gottesdienst feiern. Der ökumenische Wortgottesdienst findet im Zusammenwirken mit der Gemeinschaft Sant’Egidio statt, die seit Jahren die Bartholomäus-Basilika als Gedenkstätte für die Märtyrer des 20. und 21. Jahrhunderts betreut.

Sant‘Egidio hat die Ankündigung des Papstbesuches auf der Tiber-Insel mit „großer Freude“ aufgenommen. In einer Mitteilung der Gemeinschaft heißt es wörtlich: „Das Gebet von Papst Franziskus an einem Ort, der seit dem Jubiläumsjahr 2000 auf Wunsch von Johannes Paul II. die Gebeine der Märtyrer der Gegenwart bewahrt, erhält besonderen Wert in einer Zeit, die vom Leid so vieler Christen in aller Welt, zugleich aber auch vom österlichen Licht gekennzeichnet ist“. (forts mgl)