Pro Oriente Logo

Die Ökumene muss
weitergehen!

Franz König

Pro Oriente

„Himmel auf Erden“ im „Byzantinischen Gebetszentrum" Salzburg

„Tag der Begegnung“ am 25. November führt in die Schätze der ostkirchlichen Liturgie ein

Salzburg, 21.11.17 (poi) Das „Byzantinische Gebetszentrum“ in Salzburg lädt wieder zu einem „Tag der Begegnung“ ein. Die Veranstaltung im Zentrum für ostkirchliche Spiritualität im Bärengässchen 8 in der Salzburger Altstadt am Samstag, 25. November, steht unter dem Motto „Kosmische Liturgie – Heaven on Earth“. Der „Tag der Begegnung“ beginnt um 10 Uhr mit dem Stundengebet (Terz). Der Leiter des Zentrums, Diakon John Reves, spricht um 10:30 Uhr über „Die Göttliche Liturgie“, es folgt die Liturgiefeier mit anschließender Agape. Um 14:30 Uhr ist wieder das Stundengebet (Non) angesetzt. Um 14:45 Uhr spricht Daniel Galadza von der Katholisch-Theologischen Fakultät Wien über die „Liturgie der griechisch-katholischen Kirche heute“. Um 15:45 Uhr referiert der griechisch-katholische Priester Yosip Weresch aus der Eparchie Mukatschewo in der Karpatenukraine über „Jesusgebet und Liturgie“. Der „Tag der Begegnung“ schließt mit dem Großen Abendlob in der Tradition der Byzantinischen Vesper.

Diakon Reves erinnert in der Einladung daran, dass in den westlichen und östlichen Traditionen der Kirche die Liturgie verstanden wird als „ein Einstimmen hier auf Erden in die himmlische Liturgie, die in der Ewigkeit mit den Engeln und Heiligen vor Gott stattfindet“. (Infos: Internet: http://byzantinischesgebetszentrum.blogspot.co.at; Facebook: @ostkirchenzentrum). (ende)