Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Gesprächsabend zum Koran (März)

Christliche Koranlektüre?

An vielen Stellen des Korans werden Christen und Juden direkt angesprochen. Sie werden dazu aufgefordert, sich mit den Texten des Buches der Muslime auseinanderzusetzen.

Allerdings ist der Koran vielen Menschen in Mitteleuropa noch weithin unbekannt. Gemeinsam mit dem Ökumenischen Gesprächskreis/Anif.Kultur, mit dem Referat für Ökumene und Dialog der Religionen in der Erzdiözese Salzburg wie auch mit dem Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen (Universität Salzburg) lud die PRO ORIENTE Sektion Salzburg die Expertin Prof.in Dr.in Anja Middelbeck-Varwick (Schwerpunkt: christlich-muslimische Beziehungen der Freien Universität Berlin) ein, um im Rahmen eines Gesprächsabends grundsätzliche Fragestellungen zur Koranlektüre zu erörtern.

Sektion: Salzburg