Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Schatz des Orients (Juli)

Tagung in der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Von 1.-2. Juli 2017 fand an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine Tagung über orientalisches Christentum statt.

Vor allem wurde damit ein Begegnungsort für KennerInnen, Verantwortliche der verschiedenen Kirchen in Deutschland und Interessierte geschaffen.
In den Tagen zuvor wurde in ganz Stuttgart eine „Ostkirchliche Woche“ initiiert. Das Ziel war es, das orientalische und ostkirchliche Christentum sichtbar zu machen. An der Akademie wurden in acht Podiumsgesprächen verschiedene Dimensionen des Themas beleuchtet. Die Leiterin des Generalsekretariates, Dr. Regina Augustin, wurde eingeladen, um gemeinsam mit Dr. Johannes Oeldemann (Johann-Adam-Möhler Institut für Ökumenik, Paderborn) und P. Johannes Hauck (Abtei Niederaltaich) über katholische Ostkircheninitiativen zu berichten. Bei dieser Gelegenheit wurde wieder einmal deutlich, wie weitreichend und vielschichtig das PRO ORIENTE-Netz ist, so Augustin.
Andere Themen waren: orthodoxe bzw. orientalische Gemeindestrukturen in Deutschland, ökumenische Zusammenarbeit, Flucht und Migration, evangelische Ostkircheninitiativen sowie die theologische Dimension und Verortung an Universitäten in Deutschland.
Prominente Vertreter der Kirchen und Universitäten waren: Bischof Gerhard Feige (Ökumenekommission der Deutschen Bischofskonferenz), Landesbischof Frank Otfried July, Metropolit Serafim (Rumänisch-Orthodoxe Kirche), Metropolit Philxenos Mattias Nayis (Syrisch-Orthodoxe Kirche), Metropolit, Isaak Barakat (Antiochenisch-Orthodoxe Kirche) sowie Bischof Anba Michael (Koptisch-Orthodoxe Kirche); Prof. Theresia Hainthaler (Frankfurt), Prof. Cornelia Horn (Halle Wittenberg), Prof. Reinhard Flogaus (Berlin), Prof. Athanasios Vletsis (München), Prof. Assaad Elias Kattan (Münster), Prof. Hacik Rafi Gazer (Erlangen). Darüber hinaus waren viele Vertreter der orthodoxen bzw. orientalischen Gemeinden aus Stuttgart anwesend und gaben Einblick. Sowohl an den Morgen, wie auch an den Abenden wurden Gebete von den Gemeinden in Stuttgart gestaltet.
Der Tagungsleiter Dr. Vladimir Latinovic hat mit dieser Veranstaltung wahrhaft dazu beigetragen, die „Begegnung mit Glaube, Kultur und Leben der altorientalischen und orthodoxen Christen“, so der Untertitel der Tagung, zu fördern.

Link Akademie: http://www.akademie-rs.de/start/
Projekt: Schatz des Orients http://www.akademie-rs.de/projekte/schatz-des-orients/


Sektion: Wien