Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Festkonzert zum 75. Geburtstag (Oktober)

Goldenes Verdienstkreuz für Univ.-Prof. DDr. H.c. Grigorios Larentzakis

Im Florentinersaal der Grazer Kunstuniversität wurde der 75. Geburtstag des griechisch-orthodoxen Theologen Univ.-Prof. DDr. H.c. Grigorios Larentzakis mit einem Festkonzert gefeiert. Der Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Goldenen Verdienstkreuzes der Metropolis von Austria durch den griechisch-orthodoxen Metropoliten von Austria und Exarch von Ungarn und Mitteleuropa Arsenios Kardamakis.

Metropolit A. Kardamakis und DDr. G. LarentzakisUniv.-Prof. G. LARENTZAKIS und Dr. PIFFL-PERCEVIC.Univ.-Prof. DDr. H.c. G. Larentzakis mit Gratulant

Der scheidende Präsident der Stiftung PRO ORIENTE, Dr. Johann Marte, würdigte den langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden der PRO ORIENTE-Sektion Graz als "das Gesicht einer offenen, der ganzen Christenheit und der ganzen Welt zugewandten Orthodoxie". Dr. Piffl-Percevic, Vorsitzender der Sektion Graz, sprach den Dank für das jahrzehntelange ökumenische Engagement des Jubilars aus. Unter den zahlreichen Gästen waren u.a. Vertreter der Kirchen - vor allem Bischof Dr. Wilhelm Kraurwaschl, Bischof Emeritus Dr. Egon Kapellari und Superintendent Mag. Hermann Miklas - sowie Vertreter der Katholisch-Theologischen Fakultät - Dekan Univ.-Prof. Dr. Christoph Heil - anwesend.

Einen Bericht dazu finden Sie auch im Sonntagsblatt (Seite 15):
http://issuu.com/sonntagsblatt_stmk/docs/sobl_20171105_44_sd_1_24_fertig/1?e

Rede_Larentzakis_Marte_29.10.2017 [pdf, 19.21 kb]



Sektion: Graz