Pro Oriente Logo

Ökumene ist der
Imperativ des christlichen
Gewissens.

Erzbischof Alfons Nossol (Oppeln)

Pro Oriente

Veranstaltungen

0000

Dienstag
0. 0000
Zweite Wiener Konsultation mit Vertretern der Orientalisch-Orthodoxen Kirchen
Theologisches Gespräch
  • Datum00. 0000
  • Ort
      Wien
  • SektionWien
  • StatusNicht öffentlich

Als die zweite "nichtoffizielle ökumenische Konsultation zwischen Theologen der altorientalischen Kirchen und der römisch-katholischen Kirche“ am 9. September 1973 zu Ende ging, ahnte niemand, dass der Arbeit von PRO ORIENTE, die diese Begegnungen initiiert hatte, eine ernste Prüfung bevorstand. Unerwartet starb am 3. Oktober 1973 Msgr. Otto Mauer, der diese Arbeit beflügelt hatte, und die neuen Kriege im Nahen Osten beeinträchtigten auch in ihren Nachwirkungen die Verbindungen zu den Freunden im Orient. Auf dieser Tagung wurden Grundsatzfragen wie „Die Infallibilität der Kirche – Die Bedeutung der ökumenischen Konzile“ besprochen. Auch die Rezeption der Konzile wurde diskutiert. Im Schlusskommunique wurde Gemeinsames und Trennendes offen zum Ausdruck gebracht.