Pro Oriente Logo

Ökumene ist der
Imperativ des christlichen
Gewissens.

Erzbischof Alfons Nossol (Oppeln)

Pro Oriente

Veranstaltungen

Mai 2007

Dienstag
8. Mai 2007 - Freitag
11. Mai 2007
4. Tagung zur "Union von Siebenbürgen" 2007
Tagung
  • Datum08. Mai 2007 -
    11. Mai 2007
  • Referierende
      Interkonfessionelle Arbeitsgemeinschaft mit Theologen und Kirchenhistorikern aus Rumänien und Österreich aus der römisch-katholischen, rumänisch griechisch-katholischen, rumänisch-orthodoxen, evangelisch-lutherischen und kalvinischen Kirche aus den Universitäten Cluj, Sibiu, Arad, Blaj, Oradea, Alba Iulia (Rumänien) und Wien.
  • SektionWien
  • StatusNicht öffentlich

Bekanntlich gehören das Entstehen und die Entwicklung der mit Rom unierten östlichen Kirchen zu den schwierigsten Themen im Dialog zwischen der katholischen und der orthodoxen Kirche. Missverständnisse und gegensätzliche Interpretationen der geschichtlichen Vorgänge rund um die Unionen und sogar Unwissenheit über deren wahren Verlauf hatten sich für den Fortgang der Gespräche in der Dialogkommission als arge Stolpersteine erwiesen.

Daher richtete PRO ORIENTE 2001 ein Forschungsgespräch zur kirchlichen Union von Siebenbürgen ein, das im Lauf der Zeit alle verfügbaren Quellen gründlich untersuchen soll. Die Treffen finden im 2-Jahres-Rhythmus statt. Ziel ist eine gemeinsame Darstellung (Lehrbuch) der damaligen Ereignisse, die in Schulen und Lehranstalten aller Art Verwendung finden soll.

Beim 4. Treffen zur Union von Siebenbürgen sollen Fragen, die in den letzten drei Treffen noch nicht beantwortet werden konnten, bearbeitet und der
Publikationsplan für ein gemeinsam durch die Forschergruppe verfasstes Lehrbuch zum Entstehen der Siebenbürger Union über die Themen der vier Arbeitstreffen (2001, 2003, 2005 und 2007) diskutiert werden.