Pro Oriente Logo

Ohne den Heiligen Geist
blieben die Worte des
Evangeliums tote
Buchstaben.

Alterzbischof Otcenasek

Pro Oriente

Kuratorium

Das Kuratorium ist das oberste beschlussfassende Organ der Stiftung. Die Aufgaben des Kuratoriums sind in der Satzung und die Arbeitsweise ist in der Geschäftsordnung festgelegt. Das Kuratorium besteht aus ca. 60 bis 70 ehrenamtlichen Persönlichkeiten des religiösen, kulturellen, öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens. Den Vorsitz führt der jeweilige Erzbischof von Wien, derzeit Kardinal Dr. Christoph SCHÖNBORN. Die Mitglieder des Kuratoriums werden von ihm auf die Dauer von fünf Jahren ernannt.

Weitere Informationen zum Kuratorium

Seine wesentlichen Aufgaben sind gemäß § 7 der Satzung folgende:
- Die Beschlussfassung über die Geschäftsordnung der Stiftung, die Abänderung der Satzung und die Aufhebung der Stiftung und einzelner Sektionen.
- Die Wahl, Entlastung und Berufung des .
- Die Feststellung des Jahresvoranschlages, Genehmigung des Jahresberichtes des Vorstandes sowie des Rechnungsabschlusses.
- Die Sicherung einer vorausschauenden Finanzierung der Stiftung.
- Die Beschlussfassung über Vorschläge für die Verleihung der Titel Protektor oder Ehrenmitglied des Kuratoriums der Stiftung PRO ORIENTE durch den Erzbischof von Wien.
- Die Beschlussfassung über Vorschläge des Vorstandes zur Ernennung oder Abberufung von Konsultorinnen und Konsultoren durch den Erzbischof von Wien.
Das Kuratorium tagt einmal jährlich.

Sektion: Wien