Pro Oriente Logo

Wenn wir uns nicht bald
einig werden, gehen wir
gemeinsam unter.

Patriarch Danie I. Ciobotea

Pro Oriente

Seine Seligkeit Louis Raphael I.

  • AnredeSeine Seligkeit
  • NameLouis Raphael I. Sako
  • FunktionPatriarch von Babylon der Chaldäer und Erzbischof von Bagdad
  • VorgängerGiorgia Ebed-Iesu Khayyath (1894-1900), Giuseppe Emanuele Thomas (1900-1947), Giuseppe VII. Ghanima (1947-1958), Paul II. Cheikho (1958-1989), Raphael I. Bidawid (1989-2003), Emmanuel III. Delly (2003-2012)

Lebenslauf:

Sako wurde 1949 in der Eparchie Zakho im nördlichen Irak geboren. Seine Studien begann er am Seminar der Dominikaner in Mossul. Im Juni 1974 wurde er zum Priester geweiht und ging dann nach Rom, wo er seinen akademischen Werdegang am Päpstlichen Orientalischen Institut und am Päpstlichen Institut für Arabische und Islamische Studien (PISAI) weiter verfolgte. In Paris erwarb er 1986 an der Sorbonne ein Doktorat in Geschichte mit einer Dissertation über „Die Rolle der ostsyrischen Hierarchie in den diplomatischen Beziehungen zwischen Persien und Byzanz im 6. und 7. Jahrhundert“. Von 1986 bis 1997 war er als Seelsorger in Mossul tätig, anschließend bis 2001 als Regens des chaldäischen Priesterseminars in Bagdad, wobei er gleichzeitig an der Theologischen Hochschule „Babel College“ unterrichtete. 2003 wurde er zum Erzbischof von Kirkuk gewählt und ist seither unablässig für die Rechte der Christen im neuen Irak, für Versöhnung und Dialog eingetreten.