Pro Oriente Logo

Die Ökumene muss
weitergehen!

Franz König

Pro Oriente
2201-2220 von 2370 Einträgen

news

EU-Einsatz für Christen Außenminister suchen gemeinsame Haltung der europäischen Staaten - Initiative des italienischen Außenministers Franco Frattini
Luxemburg - Die EU-Außenminister werden sich bei einer ihrer kommenden Zusammenkünfte intensiv mit dem Thema der Verfolgung von Christen und anderen religiösen Minderheiten befassen. Auf italienischen Wunsch sei das Thema am Dienstag bei der Tagung der Außenminister in Luxemburg zur Sprache ...

Die Erben Abrahams Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas
Veranstaltungstipp im Rahmen von Linz 09: DIE ERBEN ABRAHAMS TRIALOG VON JUDEN, CHRISTEN UND MUSLIMEN

Sonntagmorgen in Linz
Im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas Linz 2009 finden am 23. bzw. 30. August Gottesdienste und Begegnung in der koptisch-orthodoxen Kirche bzw. in der serbisch-orthodoxen Kirche in der Reihe Sonntagmorgen in Linz statt. Programm 23. August 2009 Gottesdienst und Begegnung in der ...

BUCH-TIPP Zum 5. Todestag von Kardinal König
Aus Anlass des fünften Todestages von Kardinal Franz König wurde das Symposium Gewissen - Freiheit und Verantwortung in Zeiten von Krise und Beliebigkeit veranstaltet und in einem Heft dokumentiert von: Stiftung PRO ORIENTE Kardinal König-Stiftung Kardinal König Haus. Das Vermächtnis ...

Ökumenische Vesper fällt aus!
Wegen Ortsabwesenheit von Kardinal Christoph Schönborn am 14. Juni 2009 fällt die für diesen Tag für 18 Uhr im Stephansdom angekündigte Vesper mit S.S. Daniel I., Patriarch der Rumänisch-Orthodoxen Vesper, aus!

BUCH-TIPP Neuerscheinung von PRO ORIENTE
Theresia Hainthaler / Franz Mali / Gregor Emmenegger Einheit und Katholizität der Kirche Forscher aus dem Osten und Westen Europas an den Quellen des gemeinsamen Glaubens PRO ORIENTE Band XXXII Patristische Tagungen Bd. 4 Verlag Tyrolia (http://www.tyrolia.at) 407 Seiten, kartoniert, ...

Kirche in Bulgarien Neuerscheinung bei PRO ORIENTE
Das neue Buch von PRO ORIENTE Bulgarien auf dem Weg. Kirche-Staat-Gesellschaft enthält bedeutende Beiträge über die Beziehung zwischen dem Christentum und dem historischen Werden Bulgariens sowie über die heutige Situation von Kirche und Religion in Bulgarien. In dem Band sind die ...

Neues Jahrbuch von PRO ORIENTE
Bischof Michael Bünker, Prof. Grigorios Larentzakis, Erhard Busek und Prof. Heinz Nußbaumer: Mit diesen und vielen weiteren prominenten Autoren kann das neue Jahrbuch der Stiftung PRO ORIENTE aufwarten. Insgesamt 18 orthodoxe, evangelische und katholische Autorinnen und Autoren aus neun ...

1989-2009: Religion und Wende
20 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs Wie wirkten Religion, Gesellschaft und Politik in den Jahren der Wende zusammen? Der politische Umbruch im Jahr 1989, zum Erstaunen vieler eine unblutige Revolution in Osteuropa, ist ein vielschichtiges historisches Ereignis. Politik, Religion und ...

Patriarch Daniel in Österreich
Anlass des Besuchs ist die Weihe der beiden rumänisch-orthodoxen Kirchen in Wien und Salzburg, zugleich hat die Visite hohe ökumenische Bedeutung Wien - Der rumänisch-orthodoxe Patriarch Daniel I. (Ciobotea) besucht von 12. bis 16. Juni Österreich. Eigentlicher Anlass des Besuchs ist die ...

Vortrag Kardinal Kasper
Den Vortrag von Kardinal Kasper gibt es zum Download auf der Website von ZENIT. Kardinal Kasper hielt am 23. April 2009 im Großen Festsaal der Uni Wien auf Einladung der Stiftung PRO ORIENTE, der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Wien, der Theologischen Kurse und des Forums Zeit und ...

TV-Interview mit K. Kasper:
Am Sonntag, 26. April 09, 12.30 Uhr in der ORF 2-Sendung Orientierung findet ein 7 Minutenbeitrag mit Kardinal Kasper statt mit dem Titel: „Ökumene ist eine Pflicht“ - Kardinal Walter Kasper im Interview Ökumene ist für ihn „eine Pflicht, die in der Botschaft Jesu begründet ist“ ...

Kard. Kasper im Radio:
Radiotipp am 27.4.09: Am 23. April 09 hielt Kardinal Kasper auf Einladung von PRO ORIENTE an der Universität Wien einen Vortrag über den gegenwärtigen Stand der Ökumene. Eine Zusammenfassung seiner Ansprache gibt es am Montag, 27. April 2009, um 19.00 Uhr, auf Radio Stephansdom.

„Wiener Osteuropaforum“
Universität Wien: Auch Theologen richten ihren Blick nach Osteuropa. Das Institut für Theologie und Geschichte des Christlichen Ostens beteiligt sich an neuer Forschungsplattform Wiener Osteuropaforum Wien - Die Universität Wien richtet unter dem Titel Wiener Osteuropaforum eine neue ...

Gratulation!
Der bisherige Wiener russ.-orth. Bischof Hilarion (Alfejew) ist am Dienstag vom Heiligen Synod zum neuen Leiter des Außenamtes des Moskauer Patriarchats gewählt worden. In diesem Amt folgt er Metropolit Kyrill von Smolensk und Kaliningrad, dem erst seit Januar 09 neu ernannten russ.-orth. ...

Neuer Vizepräsident:
Univ.Prof.Dr.Rudolf Prokschi wurde mit 20.03.09 zum Vizepräsidenten von PRO ORIENTE ernannt. Seit 2002 arbeitet er im Vorstand unserer Stiftung mit und war gerade auch in Verbindung mit seiner universitären Tätigkeit als Leiter des Instituts für Theologie und Geschichte des Christlichen ...

2 Büchertipps:
Zum 5. Todestag Kardinal Königs (13. März 2009), dem Gründer der Stiftung PRO ORIENTE, möchten wir auf zwei Bücher aufmerksam machen, die die trostspendenden und lebensbejahenden Gedanken dieses herausragenden Seelsorgers zusammenfassen: Fenzl, Annemarie und Moser, Wolfgang: ...

Louis Sako in Österreich
Vom 22.-29. März 09 besucht der irakische Erzbischof L. Sako unser Land. In Wien, St. Pölten, Linz, Graz und Mönchhof wird er Vorträge über sein krisengeschütteltes Land halten und speziell über die prekäre Lage der christlichen Minderheiten berichten. In Wien wird er am 27. März ...

Radio-Tipp:
Europa 1989: Der Eiserne Vorhang fällt Nachrichten-Reihe auf Radio Stephansdom, täglich um 08.10 in Allegro sowie von Montag bis Freitag um 19.30 Uhr im Abendmagazin. Unter diesem Titel blickt der Sender der Erzdiözese Wien ab sofort an jedem Wochentag auf die weitreichende politische ...

Runder Tisch der OSZE
Das Thema: die zunehmende Christendiskriminierung. Am 4. 3. 09 lud das OSZE-Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte ODIHR mit Sitz in Warschau rund 50 Experten in die Wiener Hofburg, um sich gemeinsam mit Vertretern der Staaten dem Phänomen Intoleranz gegen und ...



suchen: