Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Auf den Spuren des Heiligen Apostels Thomas (Juni)

Vortrag über das Christentum in Indien

Trotz sommerlich heißer Temperaturen waren an die 60 Gäste der Einladung zum PRO ORIENTE-Vortrag am 12. Juni in den Kapitelsaal der Pfarre St. Michael in Wien gefolgt. Univ.-Prof. i. R. Dr. Rudolf PROKSCHI, Obmann des PRO ORIENTE-Vereins „Gesellschaft zur wissenschaftlichen Erforschung der ökumenischen Beziehungen", berichtete über eine Studienreise der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien zu Beginn des Jahres.

(v. li.:) Currant, Heitz, Bischof Andrej C.Univ.-Prof. i.R. Dr. Rudolf ProkschiVolles Auditorium im Kapitelsaal

Christliche Pilgerstätten, die an den hl. Apostel Thomas erinnern und mit ihm in Verbindung gebracht werden, standen auf dem Programm der fast dreiwöchigen Indien-Reise; auch der Besuch traditioneller indischer Kulurgüter kam nicht zu kurz.
Zu den Höhehunkten der Reise zählten zweifelsohne die Begegnungen mit hochrangigen Vertretern der verschiedenen christlichen Kirchen in den südlichen Bundesstaaten Indiens.

Einen detaillierten Bericht über den Vortrag finden Sie hier

Folgende Blog-Adresse zum Reisebericht wurde uns dankenswerter Weise von Dr. C. Janovsky zur Verfügung gestellt:
indienexkursion2019.blogspot.com



Sektion: Wien

Druckversion