Pro Oriente Logo

Ökumene ist der
Imperativ des christlichen
Gewissens.

Erzbischof Alfons Nossol (Oppeln)

Pro Oriente

Termine

Februar 2005

Freitag
25. Februar 2005 - Sonntag
27. Februar 2005
Symposion "Religionsforschung in der Orthodoxie"
Symposion
  • Datum25. Februar 2005 -
    27. Februar 2005
  • Ort
      Zentrum Method und Cyrill, Minsk (Weißrussland)
  • Referierende
      Adressaten sind Kirchenleitungen und Theologen der orthodoxen Kirchen in Europa (Weißrussland, Russland, Ukraine, Finnland, Baltikum). Voraussetzung ist die Zustimmung der kirchlichen Hierarchien.
  • SektionWien
  • StatusNicht öffentlich

Leitfrage: Was gewinnen die orthodoxen Kirchen, wenn sie mit gesicherten Methoden die Situation von Religion und Kirche in Kultur und Gesellschaft kennenlernen?
1. Bestandsaufnahme: Was wissen Kirchenleitungen uind Theologen über die Lage ihrer Kirchen? Und:
2. Welche Methoden werden verwendet, um Informationen über die Situation zu erhalten?
Es geht um einen Prozess innerhalb der orthodoxen Theologie und Kirchenleitung. Keine Belehrung, keine Intervention von außen!

Ehrenschutz: Metropolit Filaret von Minsk
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Andrei Danilov

Für die Stiftung PRO ORIENTE nimmt unser Vorstandsmitglied Univ.Prof. Dr. Rudolf Prokschi am wissenschaftlichen Symposion teil.

Anfang 2006 sollen folgende Kirchen eingeladen werden: Griechenland, Bulgarien, Rumänien, Serbien.

Partner


  • Zentrum St. Methodius und Kyrill, Theologie Fakultät, Minsk
  • Pastorales Forum Wien
  • Institut für Theologie und Geschichte des christlichen Ostens (Prof. Dr. Prokschi und Mag. Rappert)

Druckversion