Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

Juli 2006

Montag
10. Juli 2006 - Samstag
15. Juli 2006
Auf den Spuren der Ostkirche in Ungarn

Wallfahrt nach Mariapocs

Studienreise
  • Datum10. Juli 2006 -
    15. Juli 2006
  • Ort
      Abfahrt in Linz (nähere Informationen nach Anmeldung)
  • SektionLinz
  • Statusöffentlich

Mit Pro Oriente nach Ungarn

Auf die Spuren der Ostkirche in Ungarn führt eine von „Pro Oriente“ angebotene Wallfahrts-Reise von Montag, 10. Juli bis Samstag, 15. Juli 2006.

Viele Österreicher/innen kennen die „Pötscher Madonna“. Diese Ikone wurde 1696 aus Ungarn in den Stephansdom gebracht. „Pro Oriente“ möchte mit der Wallfahrt und Studienreise in Ungarn kunstgeschichtlich bedeutsame Stätten, kleine ostkirchliche Gemeinschaften, aber auch die höchst lebendige unierte Diözese Nyiragyhaza besuchen, die kirchenrechlich mit Rom verbunden ist, aber die byzantinische Liturgie und Kirchenordnung pflegt. Eine thematische, aber höchst wichtige Ausnahme im Programm ist die Begegnung mit dem jüdischen Leben Budapests.

Auf dem Reiseprogramm stehen die Benediktiner-Erzabtei Pannonhalma mit einer Begegnung mit Erzabt Asztrik. Ebenso wird die Abtei Tihany am Balaton besucht. Rackeve und Nyiragyhaza sind weitere Reiseziele. In der Wallfahrtskirche Mariapocs wird Bischof Maximilian Aichern die Pilgermesse leiten. In Esztergom steht ein Gespräch mit dem emeritierten Erzbischof Primas Kardinal Paskai am Programm.

10. bis 15. 7. 2006. Kosten: 425 Euro. Auskunft und Anmeldung: Pro Oriente, Kapuzinerstraße 84, 4020 Linz, Tel: 0732/76 10-32 11.

Partner


    Sektion Linz

Druckversion