Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

Dezember 2006

Mittwoch
6. Dezember 2006
19:30
Der Neubeginn des offiziellen katholisch-orthodoxen Dialogs

Erwartungen und Hoffnungen

Vortrag
  • Datum06. Dezember 2006, 19:30
  • Ort
      Priesterseminar, I. Stock, Seminarraum 130
      8010 Graz, Bürgergasse 2
  • Referierende
      Dr. Theresia Hainthaler
      Philosophisch-Theologische Hochschule St. Georgen / Frankfurt a.M.
  • SektionGraz
  • Statusöffentlich

Informationen und Kontakt:
Tel.: 0676/87423021
E-mail: graz@pro-oriente.at


Im Jahr 2000 wurde der offizielle theologische Dialog zwischen der römisch-katholischen Kirche und den orthodoxen Kirchen aufgrund der andauernden Spannungen über die griechisch-katholischen (unierten) Kirchen abgebrochen. 1980 hatte dieser Dialog mit hohen Erwartungen begonnen und war über zehn Jahre hinweg äußert fruchtbar verlaufen. Es wurden wichtige Dokumente über die Sakramente verabschiedet.

Das Wiederaufleben der unierten Kirchen in Osteuropa am Ende der Achtzigerjahre war jedoch für die Orthodoxie schwer zu verkraften. Die Dialogkommission beschäftigte sich wiederholt mit der Problematik des "Uniatismus". Die komplexen Probleme der orthodox-katholischen Beziehungen, wie z.B. die Primatsfrage, blieben ungelöst.

Der offizielle Dialog wurde nun unter dem Vorsitz von Metropolit Johannes von Pergamon und Kardinal Walter Kasper wieder aufgenommen. Mit der vom 18. bis 25. September 2006 in Belgrad stattgefundenen Sitzung der "Internationalen Gemeinsamen Theologischen Kommission für den Dialog zwischen der Orthodoxen Kirche und der Römisch-katholischen Kirche" sind viele Hoffnungen auf einen glücklichen Neubeginn der Beziehungen verbunden.

Zur Person
Dr. Theresia Hainthaler ist Mitglied der offiziellen Dialogkommission für die Katholische Kirche. Sie ist Patrologin und Dogmenhistorikerin, sowie Leiterin des von Kardinal Alois Grillmeier SJ begründeten Forschungsprojekts "Jesus der Christus im Glauben der Kirche", Konsultorin der Stiftung PRO ORIENTE, Leiterin der PRO ORIENTE-Patrologentagungen und beratende Expertin im offiziellen Dialog zwischen der Katholischen Kirche und der Assyrischen Kirche des Ostens.

Programm

    Vortrag mit anschließender Diskussion

Partner


    - Sektion Graz
  • Katholisches Bildungswerk in der Steiermark
  • Institut für Ökumenische Theologie, Ostkirchliche Orthodoxie und Patrologie, Universität Graz

Druckversion