Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

Mai 2007

Montag
21. Mai 2007
18:30
Msgr. Otto Mauer (1907-1973)

Kunstförderer und Querdenker, Impulsgeber in Seelsorge und Erwachsenenbildung, Pionier der Ökumene

Podiumsgespräch
  • Datum21. Mai 2007, 18:30
  • Ort
      Erzbischöfliches Curhaus, Stephanisaal
      1010 Wien, Stephansplatz 3
  • SektionWien
  • Statusöffentlich

Die Stiftung PRO ORIENTE, das Dommuseum in Wien und die Theologischen Kurse nehmen den 100. Geburtstag des legendären Theologen, Kunst-förderers und -sammlers Msgr. Otto Mauer im heurigen Jahr zum Anlass, verschiedene Facetten seiner Persönlichkeit zu beleuchten. Der katholische Priester Otto Mauer war einer der wichtigsten Förderer moderner Kunst in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg. Auf theologischem Gebiet war er in seinem Wirken als Kanzelredner, Erwachsenenbildner und Publizist ein Wegbereiter des Zweiten Vatikanischen Konzils und Verfechter einer weltoffenen, zeitgemäßen Kirche.

Im Anschluss an das Podiumsgespräch besteht die Möglichkeit zum Besuch der Sonderausstellung „Happy Birthday Monsignore!“ zum 100. Geburtstag von Msgr. Otto Mauer im Wiener Dommuseum.
Die Ausstellung mit 100 Werken von 55 Künstlern aus Mauers Sammlung moderner Kunst wird noch bis 2. Juni 2007 präsentiert.

Programm

    Impulsreferate:

    Prof. Dr. Matthias Boeckl
    (Universität für Angewandte Kunst, Wien)
    „Otto Mauers Kunsttheorie - historische Bedingungen und die Frage ihrer Aktualität"

    Dr. Annemarie Fenzl
    (Leiterin des Diözesanarchivs, Wien)
    „Innovativ und subversiv. Otto Mauers Wirken in der Kriegszeit“

    Dr. Johann Marte
    (Präsident der Stiftung PRO ORIENTE)
    „Msgr. Otto Mauer - Pionier der Ökumene“

    em.Univ.Prof. Dr. Günter Rombold
    (KTU Linz, Fachbereich Kunstwissenschaft)
    "Mauers theologische Deutung der Kunst“

    Moderation
    Mag. Erhard Lesacher
    (Leiter der Theologischen Kurse)

    Anschließend laden wir zu einem Glas Wein.

Partner


  • Dommuseum in Wien
  • Theologische Kurse der Erzdiözese Wien

Druckversion