Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

Juni 2009

Sonntag
21. Juni 2009
19:00
Terra Sancta

Auf der Suche nach Frieden

Vernissage
  • Datum21. Juni 2009, 19:00
  • Ort
      Jakob-Kern-Haus, Militärpfarre Wien
      Würzburggasse 8, 1130 Wien

      U4 Hietzing, Bus bis Montecuccoliplatz (8A, 56B, 58B, 156B oder 260)
  • Sponsor
      Bankhaus Schelhammer und Schattera
  • SektionWien
  • Statusöffentlich

Claudia Henzler ist Gründerung der Firma HENZLERWORKS photos with a message. Die Wahlwienerin war zuletzt in den Medien mit ihrer Wanderausstellung ROMANIA SACRA (dzt. in Salzburg zu sehen). Sie arbeitet freischaffend für zahlreiche internationale Zeitschriften, TV-Sender und NGOs.
"Hoffnung auf Frieden ist erlebbar", so die deutsche Fotokünstlerin. Ihr fotografischer Fokus auf Spiritualität und Verständigung zeichnet sich bei den Fotos und am Rahmenprogramm des Jakob-Kern-Hauses einschlägig ab.

Ist Frieden im Heiligen Land jemals dauerhaft möglich? Erstmals werden in Wien fotografische Einblicke gezeigt, die die international tätige Fotojournalistin während ihres acht monatigen Aufenthalts in Jerusalem einfing. Ihre Bilder entführen in eine Welt der Mystik und des Abenteuers, der Freude, des Leids und der Hoffnung. Hoffnung auf Frieden.

Einzigartig gilt die Kombination von Ausstellung und Veranstaltungsprogramm der Militärpfarre Wien. Kooperationspartner sind die Stiftung PRO ORIENTE, das Institut für Religion und Frieden sowie der Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit und das Bankhaus Schelhammer & Schattera. Zur Vernissage haben sich bereits Vertreter aus Wirtschaft & Wissenschaft, Religion & Politik angekündigt, wie Dr. Erhard Busek, Brigadier Thomas Starlinger , Altbischof Herwig Sturm (Vorsitzender des ÖRKÖ) und Carla Amina Baghajati (Pressesprecherin der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich). Zur Eröffnung spricht Univ.-Prof. Dr. Rudolf Prokschi als Experte über "das Christentum im Heiligen Land - damals und heute". Er beginnt die Vortragsreihe, welche Judentum, Christentum und Islam umfasst.

„Terra Sancta. Ein wunderbarer Beitrag zum Dialog der Religionen, der zum Nachdenken und Handeln anregt. Sehr gelungen!“
Dr. Kurt Hengl, ehem. österreichischer Botschafter im Heiligen Land

AUSSTELLUNGSDAUER: 21. Juni - 30. September 2009, Mo - Fr 10.00 - 16.00 (freier Eintritt)

Um Anmeldung wird gebeten:
harald.tripp@mildioz.at & Tel.: 0502011040151

Für Rückfragen steht die Militärpfarre Wien zur Verfügung:
0699-15700457 (Gefreiter Christian Zulus)

Weitere Infos:
www.terra-sancta.blogspot.com

Programm

    19.00 Uhr
    Eröffnung durch Militärpfarrer Dr. Harald TRIPP

    19.15 Uhr
    "Das Christentum im Heiligen Land - damals und heute"
    Vortrag von Univ.Prof. Dr. Rudolf PROKSCHI, Institut für Theologie und Geschichte des christlichen Ostens

    19.50 Uhr
    Friedensgebet der Religionen
    Vertreter verschiedener Religionen haben sich angekündigt

    20.00 Uhr
    "TERRA SANCTA - auf der Suche nach Frieden"
    Bildeindrücke von Claudia HENZLER

    anschließend: Diskussion und Buffet

Druckversion