Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

März 2016

Donnerstag, 17. März 2016,
14:15 Uhr

"Fragt die Leute der Überlieferung!" (Sure 16:43)

Versuch einer christlichen Koranhermeneutik

Vortrag
  • Datum / ZeitDonnerstag, 17. März 2016,
    14:15 Uhr

  • Ort
      HS 107
      Katholisch-Theologische Fakultät
      Universitätsplatz 1, EG
  • Referierende
      Prof.in Dr.in Anja MIDDELBECK-VARWICK (FU Berlin)
  • SektionSalzburg
  • Statusöffentlich

Der Koran richtet sich in zahlreichen Versen immer wieder explizit an die „Leute der Überlieferung“, also an Juden und Christen.


Doch hat die christliche Tradition der vergangenen Jahrhunderte auf diese koranische Anrede vor allem mit schroffer Ablehnung reagiert. Das christlich-muslimische Gespräch erfordert heute neue christliche Zugangsweisen zum Verständnis der islamischen Offenbarungsschrift. Dass eine Herabwürdigung des Korans - oder auch nur seine Nichtbeachtung - keine angemessene theologische Auseinandersetzung mit ihm darstellt, ist offenkundig. Wer sich ein Urteil über den islamischen Glauben bilden will, muss den Koran kennen und deuten können. Doch wie und als was können Christinnen und Christen den Koran lesen und verstehen?
Die Vorlesung unternimmt den Versuch, eine christliche Koranhermeneutik zu skizzieren.

Partner


    Ökumenischer Gesprächskreis/Anif.Kultur,
    Referat für Ökumene und Dialog der Religionen in der Erzdiözese Salzburg,
    Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen Universität Salzburg

Druckversion