Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

März 2017

Freitag
3. März 2017
17:00 - 21:00
Der Bischof - ein Amt im Wandel
Ökumenisches Kurz-Symposion
  • Datum03. März 2017, 17:00 - 21:00 Uhr
  • Ort
      THEOLOGISCHE KURSE, Stephansplatz 3, 1010 Wien
  • Referierende
      Bischof Werner Freistetter (römisch-katholisch), Patriarchaldelegat Tiran Petrosyan (armenisch-apostolisch), Bischöfin Rosemarie Wenner (evangelisch-methodistisch), Prof. Dr. Klaus Unterburger (römisch-katholisch), Prof. Dr. Karl Schwarz (evangelisch A.B.), Priestermönch Saliba Saliba Er (syrisch-orthodox)
  • SektionWien
  • Statusöffentlich

Gemeinsam mit den THEOLOGISCHEN KURSEN will PRO ORIENTE der Frage nachgehen, was es heißt, heute Bischof bzw. Bischöfin zu sein, welche Erwartungen die Gläubigen an die KirchenleiterInnen haben und wie sich dieses Amt auch in der Geschichte entwickelt hat.


Aufgrund starker Migrationsbewegungen ist die Rolle des Bischofs / der Bischöfin noch einmal mehr herausgefordert. Was bedeutet es für die Gläubigen, wenn ihr Bischof / ihre Bischöfin Hunderte, ja Tausende Kilometer weit weg lebt? Wie gehen wir damit um, wenn Bischöfe bzw. Bischöfinnen ihre Gläubigen in einer neuen „Heimat“ sammeln und Integration verhindern? Welchen Beitrag können sie aber auch für eine gelungene Integration leisten?
Der Bischof / die Bischöfin spielt in weiten Teilen der Erde für die Gläubigen eine zentrale Rolle, die Nähe zum Ortsbischof / der Ortsbischöfin drück die Verbundenheit zur gesamten Kirche aus. Auf eine spannende Diskussion mit dem armenisch-apostolischen Patriarchaldelgaten Tiran Petrosyan, der evangelisch-methodistischen Bischöfin Rosemarie Wenner und dem österreichischen Militärbischof Werner Freistätter über ihr Amtsverständnis freuen wir uns. Am Beginn werden drei Experten je einen Impuls geben, damit die unterschiedlichen Zugänge und Gemeinsamkeiten in den Traditionen (katholisch, evangelisch, orientalisch-orthodox) sichtbar werden.

Anmeldung erforderlich: 01-51552-3703

Programm

Partner


THEOLOGISCHE KURSE

Druckversion