Pro Oriente Logo

Die Ökumene muss
weitergehen!

Franz König

Pro Oriente

Gesegnete Karwoche und ein frohes osterfest!


PRO ORIENTE wünscht allen, die sich mit uns und unserem Auftrag "Building Bridges" verbunden wissen, gesegnete Kartage und die Freude des auferstandenen Herrn, Jesus Christus, zum Osterfest!
Bitte beachten Sie, dass das Generalsekretariat von Mo, 15. April 2019 bis einschließlich Di, 23. April 2019 geschlossen ist!
  • PRO ORIENTE

    The PRO ORIENTE Foundation was initiated by (the then Archbishop of Vienna,) Cardinal Franz König in Vienna on 4 November 1964 while the Second Vatican Council was still in progress. Ever since then, PRO ORIENTE has worked to overcome the schism between the Roman Catholic Church and the Orthodox and Oriental Orthodox Churches at a scientific level and by means of “travelling diplomacy”.

    read more
  • NEUERSCHEINUNG: Attraktionen und Irritationen

    Hinweisen möchten wir Sie heute auf die Neuerscheinung "Attraktionen und Irritationen. Europa und sein Südosten im langen 19. Jahrhundert". Der Herausgeber, Univ.-Prof. Dr. Harald Heppner, ist Vorsitzender der PRO ORIENTE-Kommisssion für Südosteuropäische Geschichte. Der Sammelband nimmt sich zum Ziel, Einblick in die Sichtweise von Leitfiguren aus dem Südosten des Kontinents zu Europa zu geben. Attraktionen und Irritationen [pdf, 442.37 kb]

    MOSAIK DER ÖKUMENE - Rezeptionsimpulse zum orthodox-katholischen Dialog
    ... so der Titel von Band 2 der Reihe FORUM ÖKUMENE (Hg. PRO ORIENTE-Kommisssion junger orthodoxer und katholischer TheologInnen). Motiviert durch den erhobenen Vorwurf, der ökumenische Dialog zwischen der orthodoxen und der katholischen Kirche stehe still, werden regionale, inoffizielle und wissenschaftliche Arbeitskreise, Kommissionen und Initiativen in den Blick genommen. mehr

  • news

    more news
  • Events

    more events


Druckversion