Pro Oriente Logo

Die Ökumene muss
weitergehen!

Franz König

Pro Oriente

Stopp Christenverfolgung!

Am 12. Dezember wird um 17.00 Uhr von der Plattform "Solidarität mit verfolgten Christen" in der Wiener Innenstadt ein Fackelzug veranstaltet. Wir laden Sie herzlich ein, zahlreich teilzunehmen, um allen weltweit verfolgten ChristInnen eine öffentliche Stimme zu verleihen und auch gemeinmsam für sie zu beten. Genauere Informationen hier.
  • PRO ORIENTE

    Die Stiftung PRO ORIENTE wurde von Kardinal Franz König noch während des Zweiten Vatikanischen Konzils am 4. November 1964 in Wien begründet. PRO ORIENTE arbeitet seither auf wissenschaftlicher Ebene und durch „Reisediplomatie“ an der Überwindung der Spaltung zwischen Römisch-Katholischer Kirche und Orthodoxen bzw. Orientalisch-Orthodoxen Kirchen.

    mehr PRO ORIENTE
  • Berichte

    Flucht – Zerstörung – Wiederaufbau
    Über die politische, religiöse und humanitäre Lage in den vom Krieg betroffenen Ländern des Nahen Ostens berichteten Dr. Dietmar W. Winkler, Univ.-Prof. an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg, und Stefan Maier, der Leiter der Auslandshilfe Caritas Salzburg bei Ihrem höchst interessanten Vortrag in Wien. mehr

  • news

    USA: Katholische und orientalisch-orthodoxe Christen in Sorge über Scheidungszahlen „Roman Catholic-Oriental Orthodox Consultation“ tagte im syrisch-orthodoxen „Mor Aphrem ...

    Sorge um die Madonna von Philermos Mitarbeiter des Nationalmuseums Cetinje berichtet von „katastrophalem Zustand“ des als ...

    Chaldäisch-katholische Marienkirche im schwedischen Södertälje geweiht Weihegottesdienst mit Patriarch Mar Louis Raphael Sako und den Kardinälen Anders Arborelius ...

    mehr News
  • Veranstaltungen

    Fackelzug - Stopp Christenverfolgung! 12. Dezember 2017, 17:00 - 19:00 Uhr
    Die Plattform "Solidarität mit verfolgten Christen" lädt ein, auf das Schicksal von mehr als 200 Millionen Christen aufmerksam zu machen, die in über 50 Ländern der Welt schwer diskriminiert, verfolgt und oftmals ermordet werden. Darüberhinaus setzt sie sich für die volle Religionsfreiheit von Christen in Europa und ihre Gleichberechtigung im ...

    mehr Veranstaltungen