Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Taizé - Spiritueller Ökumenismus (Juni)

PRO ORIENTE-Symposium in Salzburg

Anlässlich 25 Jahre Taizé-Gebet in Salzburg veranstaltete die PRO ORIENTE-Sektion Salzburg ein Symposium zum „spirituellen Ökumenismus“, der gemäß dem II. Vatikanischen Konzil das Herzstück der Ökumene ausmacht.

Gemeinsames Singen des Vater unser auf syrisch-araMor Polycarpus von der Syrisch-Katholischen KircheDer design. Generalvikar Roland Rasser, Röm.-Kath.SI Olivier Dantinevon der Evangelischen Kirche, Vo

Der Vorsitzende der PRO ORIENTE-Sektion Salzburg und der Initiator des Taizé-Gebetes, HR Robert Luckmann konnten als Referenten P. Thomas Hrastnik OFM (Kaltern/Südtirol), den Syrisch-Orthodoxen Metropoliten Mor Polycarp Aydin (Glane/NL), die Evangelische Pfarrerin Melanie Dorman und den Ukrainisch Griechisch-Katholischen Diakon John Reves begrüßen. Erörtert wurde Taizé als Ort spiritueller Ökumene sowie ostkirchliche spirituelle Elemente in Taizé. Das Podiumsgespräch wurde von der Salzburger Professorin für Moraltheologie und Spiritualität, Angelika Walser, geleitet.


Sektion: Salzburg