Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Ein orthodoxes Nachbarland entdecken (September)

Serbien-Reise der PRO ORIENTE-Sektion Salzburg

Von 15.-22. September besuchte eine Gruppe aus der PRO ORIENTE-Sektion Salzburg unter der Leitung von Erzbischof Franz Lackner OFM und mit Erzabt Korbinian Birnbacher OSB Serbien, Mazedonien und den Kosovo. Die Reise wurde geführt vom Vorsitzenden der Sektion, Prof. Dr. Dietmar W. Winkler.

Die neue serbische Patriarchatskirche in Belgrad.Blick in die neue serbischen Patriarchatskirche inSerbisch-orthodoxes Kloster Decani aus dem 14. JaGruppenfoto der Teilnehmerinnen und Teilnehmer derProf. D. W. Winkler u. serbisch-orthodoxer MönchErzbischof F. Lackner begegnet dem serbisch-orthod

Neben einer Begegnung mit dem serbisch-orthodoxen Patriarchen Irinej (Gavrilović) stand auch die Besichtung der neuen Patriarchalkirche in Belgrad, sowie des Klosters Studenica, welches zu den heiligsten Orten Serbiens zählt und UNESCO-Kulturerbe ist.

Mehr Informationen hier:
Serbienreise_2017_kathpressartikel 1 [pdf, 67.06 kb] Serbienreise_2017_kathpressartikel 2 [pdf, 72.28 kb]
Ohne persönliches Vertrauen keine Ökumene-Fortschritte [pdf, 175.94 kb]

Sektion: Salzburg

Druckversion