Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

März 2014

Donnerstag, 13. März 2014
19:30 Uhr
Brennpunkt Nahost

Irak: Identität der Christen im Spannungsfeld von Kirche und Politik

113. Ökumenische Akademie
  • Datum / ZeitDonnerstag, 13. März 2014
    19:30 Uhr
  • Ort
      St. Virgil
      Ernst-Grein-Strasse 14
      5020 Salzburg
  • SektionSalzburg
  • Statusöffentlich

Harald Suermann, Direktor des Missionswissenschaftlichen
Instituts Missio in Aachen. Apl. Professor für die Wissenschaft vom
Christlichen Orient am Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn. Zahlreiche Reisen in den Nahen Osten und Veröffentlichungen über die dortigen Christen. Mehrere Jahre zuständig für die Betreuung
von Projekten der kathol. Kirchen im Orient.

Martin Tamcke, Professor für Ökumenische Theologie unter besonderer Berücksichtigung der orientalischen Kirchen- und Missionsgeschichte sowie u.a. Direktor der internationalen
Studiengänge Euroculture und Interkulturelle Theologie der Universität Göttingen, Forschungsschwerpunkte zu den christlichen Kulturen des Nahen und Mittleren Ostens unter besonderer Berücksichtigung der interreligiösen
Kooexistenz; zuletzt als Experte Berater der deutschen Bundesregierung zur Syrien-Politik.

Programm

    Abendvortrag von:

    Prof. Dr. Harald Suermann (Aachen/Bonn)
    Irak: Identität der Christen im Spannungsfeld von Kirche und Politik

    Prof. Dr. Martin Tamcke (Göttingen)
    Deutsche Außenpolitik mit Blick auf die Christen in Syrien


    Seien es Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern, zwischen Kurden, Schiiten, Sunniten im Irak, oder die jüngsten Genfer Verhandlungen zum Krieg in Syrien:
    Die Politik ist gefordert und eine Lösung ohne Berücksichtigung religiöser Implikationen unmöglich. Zwei Experten werden an diesem Abend zu verschiedenen Aspekten des komplexen Gefüges im Nahen Osten berichten.

    Moderation: Prof. Dr. Dietmar W. Winkler (Salzburg)

Partner


    Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens - ZECO

Druckversion