Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

Mai 2009

Mittwoch
20. Mai 2009
19:30
The Armenian Apostolic Church and the Ecumenical Movement today

Vortrag von Bischof Nareg Alemezian, Direktor der Abt.f. ökum. Beziehungen d. armenisch-apostolischen Kirche (Katholikosat von Kilikien).

95. Ökumenische Akademie
  • Datum20. Mai 2009, 19:30
  • Ort
      Bildungshaus St. Virgil
      Ernst-Grein-Strasse 14
      5026 Salzburg
  • SektionSalzburg
  • Statusöffentlich

Die Armenische Kirche ist die älteste Staatskirche der Welt und wird zur Familie der orientalisch-orthodoxen Kirchen gezählt. Sie hat heute zwei Katholikossate, jenes von Etchmiadzin (Sitz in Armenien) und jenes von Kilikien (Sitz in Antelias/Libanon).
Die armenisch-apostolische Kirche hat einen erheblichen Anteil an der ökumenischen Arbeit und zahlreiche Initiativen gesetzt. Bereits seit den 1960er Jahren nahm sie im Rahmen der orientalisch-orthodoxen Kirchen an den meisten ökumenischen Gesprächen teil. Seit 1962 ist sie Mitglied des Weltkirchenrates Der gegenwärtige Katholikos von Kilikien, Aram I. Keshishian, war lange der Moderator des Zentralkomitees des ÖRK. Zwischen den Päpsten der Katholischen Kirche und Oberhäuptern der armenischen Kirche gibt es ausgesprochen positive Beziehungen. Johannes Paul II. besuchte 1997 Armenien, Kathoilikos Aram I. war zuletzt im November 2008 Gast von Papst Benedikt XVI.
Der Vortrag widmet sich v.a. den offiziellen Dialogen mit der Orthodoxen, der Katholischen und der Anglikanischen Kirche sowie den reformierten Kirchen, stellt die Beziehungen der orientalisch-orthodoxen Kirchen untereinander dar und beschäftigt sich mit dem interreligiösen Christlich-Muslimischen Engagement des Katholikossats von Kilikien im Nahen Osten.

Programm

    Vortrag von Bischof Nareg Alemezian, Direktor der Abt.f. ökum. Beziehungen d. armenisch-apostolischen Kirche (Katholikosat von Kilikien).

Partner


    und Mayr-Melnhof Institut für den Christlichen Osten

Druckversion