Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

Mai 2011

Dienstag
31. Mai 2011
13:00 - 18:00
Bewegung. Stillstand. Ökumene.

III. Salzburger Kardinal-König-Symposium

Vortrag
  • Datum31. Mai 2011, 13:00 - 18:00 Uhr
  • Ort
      St. Virgil
      Ernst-Greinstrasse 14
      Salzburg
  • Referierende
      ReferentInnen u. a.:

      Geistliche Oberkirchenrätin Dr.in Hannelore Reiner, Personalreferentin der evangelischen Kirche A. B. in
      Österreich, Mitglied des Zentralausschusses der Konferenz Europäischer Kirchen, Vöcklabruck

      Metropolit Dr. Serafim Joanta, rumänisch-orthodoxer Erzbischof und Metropolit von Deutschland, Österreich und Luxemburg, Nürnberg

      Weihbischof DDr. Helmut Krätzl, 2004 bis 2008 Bischofsvikar für die ökumenischen Fragen, Wien

      Mag.a Karin Jungreithmayer, evangelische Theologin, Vikarin, Hallein

      Mag.a Regina Augustin, katholische Theologin, Salzburg

      Dipl.theol. Ovidiu Sechel, orthodoxer Theologe, München

      Moderation:
      Univ.-Prof. Dr. Dietmar W. Winkler, Salzburg

      Beitrag: € 15,- inkl. Kaffeepause
      Mitglieder des Freundeskreises von PRO ORIENTE, Studierende: € 8,- inkl. Kaffeepause

      Anmeldung erforderlich.
  • SektionSalzburg
  • Statusöffentlich


Die Idee der Einheit der Kirchen hat sich im Laufe der letzten 50 Jahre sichtlich verändert. Zusätzlich zu den offiziellen kirchlichen Vorstellungen aus katholischer, orthodoxer und evangelischer Sicht entwickelten sich vermehrt Ökumenemodelle, die aus den konkreten Bedürfnissen von Gläubigen entsprungen sind.
Männer und Frauen, die ihre Kirchen in offiziellen Kommissionen, Arbeitskreisen oder Vernetzungen vertreten, sehen die Stärken und Schwächen der eigenen Kirche und hinterfragen die offiziellen Einheitsvorstellungen kritisch. Wie sieht dies aber die junge Generation? Welche Vorstellungen von Einheit hat sie und wo sieht diese Möglichkeiten, die Einheit voranzutreiben? Das Symposium konfrontiert Bewährtes mit Neuem und gibt so Impulse für die weitere Ökumene.

Programm

    III. Salzburger Kardinal-König-Symposium

    Das Programm gliedert sich in drei Phasen:

  • Welche Einheit ist möglich - Persönliche Perspektiven

  • Welche Einheit stelle ich mir vor - Junge Perspektiven

  • Podiumsgespräche aus junger Perspektive: Ökumene wohin?

Partner


  • Mayr-Melnhof Institut für den Christlichen Osten
  • Referat für Ökumene
  • Dialog der Religionen und Kulturen Salzburg
  • Fachbereich Bibelwissenschaft und Kirchengeschichte der Universität Salzburg

Druckversion