Pro Oriente Logo

Wenn die großen nichts
machen, dann sollen die
kleinen beginnen.

Kardinal Franz König

Pro Oriente

Termine

März 2013

    Freitag, 1. März 2013
    15:30 - 20:00 Uhr
Wer verwaltet das Haus Gottes?

Amt und Leitung in den christlichen Kirche

Ökumenischer Studiennachmittag
  • Datum / Zeit
      Freitag, 1. März 2013
      15:30 - 20:00 Uhr
  • Ort
      Stephansplatz 3, 1010 Wien
  • SektionWien
  • Statusöffentlich

Anmeldung bis spätestens 22.2.13 hier:
http://www.theologischekurse.at/content/site/import/kursewien/calendar/3440.html

Programm

    Univ.-Prof. Dr. Sabine DEMEL, Universität Regensburg
    Dr. Vassa (Barbara) LARIN, Universität Wien
    OKR Dr. Hannelore REINER, Evangelische Kirche A.B. in Österreich

    »Ein Bischof muss unbescholten sein, weil er das Haus Gottes verwaltet …« (Tit 1,7) Institution braucht Organisation, das Haus Gottes Verwaltung, die Kirche Leitung. Das hierarchisch-monarchische Modell von Gemeindeleitung ist nicht das einzig mögliche, noch ist es zwingend mit Jurisdiktions- und Lehrvollmacht oder mit sakraler Würde verbunden. Wie steht es demgegenüber mit Kollegialität, Charisma und Taufberufung?
    Der Studiennachmittag stellt Fragen rund um Amt und Leitung auf der Ebene von Ortskirche und Gesamtkirche, mit Blick in den Osten und Westen, in Geschichte und Gegenwart.
    Jenseits des offiziell geführten ökumenischen Dialogs sollen in Impulsreferaten und einer Podiumsdiskussion – aus orthodoxer, evangelischer und katholischer Sicht – über biblisch-theologische Begründungen, gute und problematische Entwicklungen, Stärken und Schwächen der verschiedenen Leitungsmodelle, Desiderate und mögliche Perspektiven gesprochen werden.

    Sabine DEMEL:
    Weide meine Schafe – leite meine Kirche?
    Verantwortung und Letztverantwortung in der katholischen Kirche
    Sr. Vassa LARIN:
    Stolperstein Primat?
    Beobachtungen zum katholisch-orthodoxen Dialog
    Hannelore REINER:
    «Sine vi sed verbo« – »ohne Gewalt, aber durch das Wort«
    Grundsätze Evangelischer Kirchenleitung

    Sabine DEMEL ist Professorin für Kirchenrecht an der Universität Regensburg. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören u. a. Fragen des kirchlichen Amtes sowie die Rechtsstellung von Laien und Frauen in der Kirche. Entgegen der spürbaren Tendenz, kirchliche Strukturen gegen den Glauben und die Gläubigkeit der Kirchenglieder zu stellen, tritt sie dafür ein, dass Recht und Gesetze in der Kirche nicht einfach zu verordnen sind, sondern plausibel und nachvollziehbar sein sollen.
    Buch zum Thema: Sabine Demel, Frauen und kirchliches Amt. Grundlagen – Grenzen – Möglichkeiten, Freiburg/Br. 2012.
    Dies., Zur Verantwortung berufen. Nagelproben des Laienapostolats (QD230), Freiburg/Br. 2009 (vergriffen).

    Sr. Vassa LARIN, Liturgiewissenschaftlerin und russisch-orthodoxe Nonne, ist Assistentin am Institut für Historische Theologie der Universität Wien und u. a. Gründungsmitglied der Society of Oriental Liturgies und der Pro Oriente Kommission Junger Orthodoxer und Katholischer Theologinnen. Ihrem ausgeprägten Interesse an den östlichen und westlichen Liturgietraditionen trägt Sr. Vassa sowohl methodisch (vergleichende Liturgiewissenschaft) als auch ökumenisch in ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit an katholischen Fakultäten in Rom, Wien und in den USA Rechnung.
    Hannelore REINER, geistliche Oberkirchenrätin und Personalreferentin der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich, war nach ihrem Studium der Evangelischen Theologie in Wien und Tübingen und ihrer Ordination zunächst in der Gemeinde- und Krankenhausseelsorge tätig. Seit 2009 Mitglied der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich ist die frühere Pfarrerin und Seniorin (Stellvertreterin des Superintendenten) der Diözese Oberösterreich in Leitungsfragen ebenso erfahren wie in der Ökumene.

Partner


THEOLOGISCHE KURSE