Pro Oriente
Filter: 2022

News

Mai 2022

POI 220512
12. Mai 2022
Chicago

Kirche des Ostens: Noch kein Durchbruch bei Kircheneinheit

Die "Assyrische Kirche des Ostens" und die "Alte Kirche des Ostens" wollen ihre Trennung überwinden und suchen Wege zur Wiedervereinigung. Am 9. Mai begann zu diesem Zweck ein Treffen hochrangiger Delegationen beider Kirchen in Chicago, um strittige Punkte zu besprechen und Wege zur Einheit zu finden. Die Notwendigkeit der Kircheneinheit stehe außer Frage, hieß es am Dienstag in einer Aussendung der beiden Kirchen zum Treffen. ...

POI 220510
10. Mai 2022
Istanbul

Türkei: Besucherandrang auf orthodoxes Kloster Sumela

Seit Anfang Mai ist das berühmte griechisch-orthodoxe Sumela-Kloster im Nordosten der Türkei wieder zur Gänze für Besucher geöffnet. Diese haben das Angebot bereitwillig angenommen. Schon an den ersten beiden Tagen, am 1. und 2. Mai, hätten insgesamt 5.000 Menschen das Kloster besucht, und das trotz Regenwetters mit Nebel, wie die Nachrichtenagentur Orthodoxia berichtete. ...

POI 220509
09. Mai 2022
Amman/Jordanien

Synodaler Prozess im Nahen Osten: Zweiter ökumenischer PRO ORIENTE-Jugendworkshop in Jordanien

PRO ORIENTE und die ökumenische Gruppe "We choose abundant life" veranstalteten Anfang Mai in Jordanien einen Jugendworkshop zum Thema Synodalität, an dem 21 junge Menschen aus verschiedenen Ländern und Kirchen teilnahmen. Im Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung in Madaba standen dabei Möglichkeiten eines verstärkten kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Engagements junger Menschen in ihren Heimatländern. ...

POI 220606
08. Mai 2022
Belgrad/Pristina

Kosovo: Patriarch Porfirije ruft zum Schutz des kirchlichen Erbes auf

Zum Schutz des spirituellen und kulturellen Erbes der Serbisch-orthodoxen Kirche im Kosovo hat der serbische Patriarch Porfirije aufgerufen. Das Oberhaupt der Kirche besuchte dieser Tage das Patriarchat von Pec und das Kloster Decani im Kosovo. Kosovo-Metohija wird von der Serbisch-orthodoxen Kirche als eine Art "Herzstück" betrachtet. ...

POI 220505 2
05. Mai 2022
Salzburg

Salzburg: Fotoausstellung über bedrohtes armenisches Kulturerbe in Artsach

Dem bedrohten armenischen Kulturerbe in Berg-Karabach (Artsach) ist ab 11. Mai in Salzburg eine Ausstellung gewidmet, zu der u.a. die Salzburger PRO ORIENTE-Sektion einlädt. In Armenien wie auch international werden die Sorgen immer größer, dass Aserbaidschan ernsthaft daran denkt, das christliche Erbe von Berg-Karabach nachhaltig zu zerstören. Ein großer Teil Berg-Karabachs kam in Folge des Kriegs im Herbst 2020 unter die Kontrolle Aserbaidschans. Dazu zählen auch viele bedeutende christliche Stätten wie die Kathedrale von Sushi oder das Kloster Dadivank, die nun nicht länger zum armenisch kontrollierten Gebiet gehören. ...

POI 220503
03. Mai 2022
Graz

Graz: Kurz-Symposion über "Die Ukraine und Europa" am 6. Mai

Welchen Platz nahm/nimmt die Ukraine in Europa ein – einst und jetzt? Was macht die Ukraine zu etwas Unverwechselbarem? Was steckt letztlich hinter dem Konflikt zwischen den beiden Nachbarländern Russland und Ukraine? - Diesen Fragen geht am Freitag, 6. Mai, ein Kurzsymposion in Graz auf den Grund. Personen aus der Ukraine, die in Graz studieren bzw. arbeiten, und Expertinnen und Experten der Universitäten Graz und Wien geben Antworten auf diese Fragen. ...

April 2022

POI 220311
28. April 2022
Salzburg

Salzburger Symposion: Mehr an Synodalität in Kirche unerlässlich

An einem Mehr an Synodalität in der Katholischen Kirche wird man künftig nicht vorbeikommen. Das war der Tenor der jüngsten Veranstaltung im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Gemeinsam unterwegs: Synodalität als Möglichkeitsraum" an der Katholisch-Theologischen Fakultät Salzburg. ...

POI 220426
26. April 2022
Wien/Erbil

Irak: Kleines Hoffnungszeichen für die Christen in der Ninive-Ebene

Für die Christinnen und Christen in der Kleinstadt Batnaya in der irakischen Ninive-Ebene gab es an diesem Osterfest besonderen Grund zur Freude: Die vom IS zerstörte St. Kyriakos-Kirche ist inzwischen wieder weitgehend hergestellt, zu Ostern fand der erste Gottesdienst statt. ...

POI 220425
25. April 2022
Wien

Ostern: Metropolit Arsenios ruft zu Einsatz und Gebet für Frieden in der Ukraine auf

Zum Gebet und zum Einsatz für den Frieden in der Ukraine hat der griechisch-orthodoxe Metropolit von Österreich, Arsenios (Kardamakis), in seiner Osterbotschaft aufgerufen. "Die Tragödie des Krieges in der Ukraine soll uns wachrütteln und an die Worte unseres auferstandenen Herrn erinnern", so der Metropolit: "Der Friede Christi hat nichts zu tun mit Habgier oder Herrschsucht, die nur zu kriegerischen Zerwürfnissen, Trauer und verlorenen Leben führt, sondern der Friede ist die wahre Versöhnung und das Leben selbst, wie die Väter unserer Kirche betonen." ...

POI 220421 2
21. April 2022
Linz

Bischof Scheuer bestätigt Leitung der Linzer PRO ORIENTE-Sektion für weitere fünf Jahre im Amt

Bischof Manfred Scheuer hat die Leitung der Linzer Sektion von PRO ORIENTE für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Das hat die Sektion am Donnerstag in einer Aussendung mitgeteilt. Mit Josef Pühringer wurde der ehemalige Landeshauptmann von Oberösterreich für eine zweite Amtsperiode zum Vorsitzenden ernannt. ...

POI 220421
21. April 2022
Bagdad/Erbil

Assyrische Kirche will Spaltung überwinden

Die "Kirche des Ostens" und die "Alte Kirche des Ostens" wollen ihre Trennung überwinden und suchen Wege zur Wiedervereinigung. Das berichtet u.a. das kirchliche Infoportal syriacpress.com. So hat Patriarch Mar Awa III. Royel, Oberhaupt der "Kirche des Ostens" angekündigt, dass ein Treffen zwischen Vertretern beider Kirchen anberaumt ist. Dieses soll am 9. Mai in Chicago stattfinden. ...

POI 220419
19. April 2022
Wien

Wien: Missing Link in der Geschichte des Ostertermins entdeckt

Wiener Historiker und Byzanzforscher Christian Gastgeber entdeckt in Beständen der Mailänder Biblioteca Ambrosiana Schriftstück, das belegt, wie sich das für Ostern zentrale Berechnungsmodell der astronomisch fortgeschrittenen Ägypter in Mittel- und Westeuropa durchgesetzt hat ...

POI 220414
14. April 2022
Bukarest

Bukarest: Gute Fortschritte bei Innenausstattung der orthodoxen Kathedrale

Die Arbeiten an der neuen orthodoxen "Kathedrale zur Erlösung der Nation" in Bukarest gehen gut voran. Dieser Tage wurde ein 6.300 Quadratmeter großes Mosaik fertiggestellt, wie das rumänisch-orthodoxe Patriarchat bekannt gab. ...

März 2022

POI 220317
17. März 2022
Salzburg

Salzburg: Kirche muss synodale Möglichkeiten besser nützen

Auch jetzt schon gäbe es in der Katholischen Kirche eine Reihe von Möglichkeiten, Synodalität verstärkt zu leben. Nur werden sie noch zu wenig genutzt. Das war ein Ergebnis der Auftaktveranstaltung zur Salzburger Vortragsreihe "Gemeinsam unterwegs: Synodalität als Möglichkeitsraum" am Dienstagabend in der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg. ...

POI 220315
15. März 2022
Wien

Wien: Symposion unterstreicht eigenständige Identität der Ukraine

Die eigenständige Identität der Ukraine stand im Mittelpunkt eines Kurzsymposions, zu dem dieser Tage die Wiener Theologischen Kurse und die Stiftung PRO ORIENTE geladen hatten. Russland und die Ukraine verbinde eine lange, aber nicht immer konfliktfreie Beziehung, so der Tenor der Veranstaltung, bei der auch in einer Schweigeminute der Opfer des Krieges gedacht wurde. ...

POI 220315 Busek
15. März 2022
Wien

PRO ORIENTE trauert um Erhard Busek

Die Stiftung PRO ORIENTE trauert um den früheren Vizekanzler und ÖVP-Chef Erhard Busek, der am Sonntag überraschend verstorben ist. "Mit Erhard Busek verliert die österreichische Öffentlichkeit einen engagierten christlichen Politiker, dem der Einsatz für das Gemeinwohl im Sinne des Evangeliums ein starkes Anliegen war", würdigt PRO ORIENTE-Präsident Alfons M. Kloss den Verstorbenen. ...

POI 220314
14. März 2022
Beirut

Synodaler Prozess im Nahen Osten: Junge Christinnen und Christen wollen Kirche und Gesellschaft mitgestalten

PRO ORIENTE veranstaltete in Beirut gemeinsam mit der "We Choose Abundant Life"-Gruppe einen ökumenischen Jugendworkshop zum Thema Synodalität. ...

POI 220311
11. März 2022
Salzburg

Salzburg: Theologische Fakultät startet Vortragsreihe zu Synodalität

Mit der Vortragsreihe "Gemeinsam unterwegs: Synodalität als Möglichkeitsraum" startet die Katholisch-Theologische Fakultät Salzburg eine Initiative, die den synodalen Prozess in der Katholischen Kirche auf wissenschaftlichem Niveau begleiten und bereichern will ...

POI 220310
10. März 2022
Graz

Papst beginnt 10. Amtsjahr mit orthodoxem Segen

Am 13. März startet Papst Franziskus in sein zehntes Jahr an der Spitze der Katholischen Kirche. Der Grazer orthodoxe Theologe und Vize-Vorsitzende der Grazer PRO ORIENTE-Sektion, em.Prof. Grigorios Larentzakis, hat aus diesem Anlass seiner Hoffnung auf die volle kirchliche und sakramentale Kirchengemeinschaft Ausdruck verliehen und an ein Segensgebet erinnert, das er bereits vor vielen Jahren für den Papst verfasst hat. ...

Prof. Dietmar Winkler
08. März 2022
Dubai

Prof. Winkler: Interreligiöser Dialog auch für Wirtschaft unerlässlich

Interkultureller und interreligiöser Dialog, gegenseitiger Respekt, fundiertes Wissen voneinander und das Anerkennen der Werte des jeweils anderen sind unabdingbare Voraussetzungen für solide und nachhaltige Wirtschaftsbeziehungen. Das hat der Ökumene-Experte und Vorsitzende der Salzburger Sektion von PRO ORIENTE, Prof. Dietmar Winkler, betont. ...

Grazer Katholisch-Theologische Fakultät
07. März 2022
Graz

Ukraine-Krieg: Grazer Katholisch-Theologische Fakultät setzt Zeichen der Solidarität

Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine will auch die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Graz ein Zeichen der Solidarität setzen. Sie hat für das Sommersemester 2022 ein Stipendium für einen Wissenschaftler oder eine Wissenschaftlerin aus der Ukraine ausgeschrieben. Ihm bzw. ihr soll so die Möglichkeit geboten werden, die wissenschaftliche Arbeit in Graz an der Universität in einer sicheren Umgebung für sich und die Familienangehörigen fortzusetzen ...

04. März 2022
Wien

Im Fokus: Die historischen und kulturellen Wurzeln der ukrainischen Nation

Aus Anlass des Ukraine-Krieges laden die Wiener Theologischen Kurse/AKADEMIE am DOM in Kooperation mit PRO ORIENTE am Donnerstag, 10. März, zu einem Vortragsabend mit dem Titel "Die Identität der Ukraine. Geschichte - Religion - Politik". Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Festsaal des Erzbischöflichen Palais in Wien (Wollzeile 2, 1010 Wien), kann aber auch online mitverfolgt werden ...

POI 220302
02. März 2022
Eichstätt

Ostkirchen-Expertinnen und -Experten verurteilen russischen Angriff auf die Ukraine

"Erschüttert, schockiert und fassungslos" über die russische Aggression hat sich die "Gesellschaft zum Studium des Christlichen Ostens" (GSCO) gezeigt. In einer Aussendung wird die Invasion Russlands in die Ukraine auf das Schärfste als massive Verletzung des Völkerrechts verurteilt. Zugleich wird dafür plädiert, auf wissenschaftlicher Ebene, für die die GSCO spricht, Kommunikationskanäle zur russischen Seite offenzuhalten – "um des Friedens willen". ...

Prof. Thomas Mark Nemeth
02. März 2022
Wien

Ostkirchen-Experte Nemeth: Ukrainer verteidigen nicht nur ihr Land, sondern Menschenwürde

Heftige Kritik an der Führungsebene des Moskauer Patriarchats, aber auch an "naiven" westlichen Theologen, die um der Ökumene Willen zu Moskau-freundlich seien, hat der Wiener Ostkirchen-Experte Prof. Thomas Mark Nemeth geübt. Er äußerte sich in einem aktuellen Podcast der Katholischen Akademie in der Diözese Dresden-Meißen ...

Februar 2022