Pro Oriente Logo

Die Ökumene muss
weitergehen!

Franz König

Pro Oriente
181-200 von 3860 Einträgen

news

Sein Anliegen war die „Afrikanität“ des Heiligen Augustinus
Algier-Lyon, 02.12.20 (poi) Sein zentrales Anliegen war es, Europäern und Afrikanern bewusst zu machen, dass der Heilige Augustinus (354.n.Chr. – 430 n.Chr.) – so wie viele andere frühchristliche Heilige – ein authentischer Afrikaner war: Der am 1. Dezember im Alter von 91 Jahren in Lyon an ...

Katholisch-orthodoxer Dialog muss vom „gemeinsamen Zeugnis in der Welt“ begleitet werden
Konstantinopel, 01.12.20 (poi) Der offizielle theologische Dialog der „Wahrheit in Liebe“ zwischen katholischer und orthodoxer Kirche, der heuer sein 40-Jahr-Jubiläum begeht, muss von Initiativen des gemeinsamen Zeugnisses in der Welt angesichts der aktuellen „dornigen Probleme“ begleitet ...

„Ökumenisches Vademecum“ für die Bischöfe
Vatikanstadt, 01.12.20 (poi) Papst Franziskus betont die ökumenische Verantwortung der Bischöfe. Am Freitag, 4. Dezember, werden vier Kardinäle – Kurt Koch (Präsident des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen), Marc Ouellet (Präfekt der Bischofskongregation), Luis Antonio G. ...

Neuer UNESCO-Vorstoß in Sachen Hagia Sophia
Paris-Konstantinopel, 30.11.20 (poi) Die UNESCO hat im Hinblick auf die Hagia Sophia und auf die Erlöserkirche im einstigen Chora-Kloster – beide in Konstantinopel, beide wurden kürzlich in Moscheen verwandelt – eine neue Initiative ergriffen. Der Vizegeneraldirektor der UN-Organisation, ...

Papst hofft auf „Wiederherstellung der vollen kirchlichen Einheit“
Konstantinopel-Vatikanstadt, 30.11.20 (poi) Seine Hoffnung auf „Wiederherstellung der vollen kirchlichen Einheit in der Teilnahme am selben eucharistischen Altar“ betonte Papst Franziskus in einer handschriftlichen Botschaft an den Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I., die am Montag beim ...

Gedenken zum 5. Todestag der „Mutter der Ökumene“
Wien, 28.11.20 (örkö/poi) Vor fünf Jahren – am 29. November 2015 – starb Oberin Christine Gleixner, die legendäre „Mutter der Ökumene“, im 90. Lebensjahr. Ihr Leben galt der Einheit der Kirchen. Von 2000 bis 2005 war sie Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich ...

ÖRKÖ-Vorsitzender betont Verbundenheit mit der serbisch-orthodoxen Kirche
Wien-Belgrad, 26.11.20 (poi) Die Verbundenheit mit der serbisch-orthodoxen Kirche hat der Vorsitzende des „Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich“ (ÖRKÖ), Domdekan Prof. Rudolf Prokschi, in einem Kondolenzbrief zum Tod von Patriarch Irinej betont. In dem an den Locum tenens des ...

Zypern: Doch keine Anerkennung der neuen ukrainischen Kirche, nur ja zur Haltung des Erzbischofs
Nicosia, 25.11.20 (poi) Die Auseinandersetzung um die Anerkennung der neuen „Orthodoxen Kirche der Ukraine“ endete am Mittwoch im Heiligen Synod der orthodoxen Kirche von Zypern (bei seiner Sitzung zum Thema am Montag war keine Übereinkunft erzielt worden) mit einem Kompromiss. Nach Ansicht ...

„Ein Freund von ‚Pro Oriente‘“
Wien-Belgrad, 24.11.20 (poi) Der verstorbene serbisch-orthodoxe Patriarch Irinej „war nicht nur einer der großen Patriarchen der Gegenwart, er war für uns in der Stiftung ‚Pro Oriente‘ gleichsam ein vertrauter Freund“: Dies betonte der Präsident der Stiftung „Pro Oriente“, Alfons M. ...

Libanon: Kardinal-Patriarch Raï bekräftigt Konzept der Neutralität
Beirut, 23.11.20 (poi) Die Unabhängigkeit des Libanons habe nicht nur das Ende der französischen Mandatsherrschaft bedeutet, sondern markiere auch den Ausstieg des Landes aus der Politik der Achsen und den Beginn seiner Neutralität. Dies betonte der maronitische Patriarch, Kardinal Bechara ...

Vor zehn Jahren besuchte der jetzt verstorbene serbische Patriarch Wien
Wien, 23.11.20 (poi) Als der jetzt verstorbene serbisch-orthodoxe Patriarch Irinej vor zehn Jahren – von 10. bis 14. September 2010 – nach Wien kam, war es sein erster offizieller Auslandsbesuch als gewählter Patriarch. Unmittelbarer Anlass war das 150-Jahr-Jubiläum der Wiener ...

Tiefe Ukraine-Schatten über dem Verhältnis der orthodoxen Kirchen von Zypern und Russland
Moskau-Nicosia, 23.11.20 (poi) Der Ukraine-Konflikt wirft tiefe Schatten auf das Verhältnis der orthodoxen Kirchen von Zypern und Russland. Nachdem das Oberhaupt der Kirche von Zypern, Erzbischof Chrysostomos II., die neue „Orthodoxe Kirche der Ukraine“ anerkannt hatte, wurde am Freitag, 20. ...

Ägypten: Christen und Muslime empfehlen Streichung der Religionszugehörigkeit aus Ausweispapieren
Kairo, 23.11.20 (poi) Um Diskriminierung und religiösen Hass zu bekämpfen, sei es ratsam, Angaben zur Religionszugehörigkeit aus den ägyptischen Ausweispapieren zu streichen. Dies schlägt eine Gruppe von Christen und Muslimen in der ägyptischen Provinz Minya in einer Empfehlung vor. Eine ...

Belgrad: Beisetzung des verstorbenen Patriarchen Irinej in der Krypta der neuen St. Sava-Kathedrale
Belgrad, 22.11.20 (poi) Der Leib des verstorbenen serbisch-orthodoxen Patriarchen Irinej wurde am Sonntag in der Krypta der noch nicht offiziell eröffneten und geweihten St. Sava-Kathedrale auf dem Vracar in Belgrad beigesetzt. Zuvor war in der Kathedrale die Göttliche Liturgie zelebriert ...

Offizielles Kondolenzschreiben aus dem Phanar zum Tod von Patriarch Irinej
Konstantinopel, 22.11.20 (poi) Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. hat in seinem offiziellen Kondolenzschreiben an den Heiligen Synod der serbisch-orthodoxen Kirche seine Trauer über den Tod von Patriarch Irinej zum Ausdruck gebracht. Laut „Orthodox Times“ betonte er zugleich, dass das ...

Weltkirchenrat: Für Patriarch Irinej ging es um die Förderung einer „Kultur des Friedens“
Genf-Belgrad, 22.11.20 (poi) Die tiefe Betroffenheit in der orthodoxen Welt über den Tod des serbisch-orthodoxen Patriarchen Irinej durch eine Corona-Infektion fand am Samstag und Sonntag in zahlreichen Kondolenzschreiben Ausdruck. Der interimistische Generalsekretär des Weltkirchenrats, der ...

Orthodoxer Patriarch von Alexandrien besucht Kenia
Nairobi, 22.11.20 (poi) Der orthodoxe Patriarch von Alexandrien und ganz Afrika, Theodoros II., hält sich derzeit zu einem zehntägigen Pastoralbesuch in Kenia, dem Herzland der orthodoxen Mission in Ostafrika, auf. Theodoros II. wurde am Samstag vom Metropoliten von Nairobi, Makarios ...

Begräbnis des serbischen Patriarchen Irinej am Sonntag
Belgrad, 21.11.20 (poI) Der verstorbene Belgrader Patriarch Irinej wird am Sonntag, 22. November, in der Krypta der neuen Kathedrale St. Sava auf dem Vracar-Hügel in Belgrad beigesetzt werden. Die sterbliche Hülle des Patriarchen wurde am Samstag zunächst in die Erzengel-Michael-Kathedrale in ...

Kardinal Schönborn würdigt verstorbenen serbischen Patriarchen Irinej
Wien, 20.11.20 (poi) Kardinal Christoph Schönborn hat am Freitag seine Betroffenheit übe den Tod des serbisch-orthodoxen Patriarchen Irinej bekundet. In einem Kondolenzschreiben des Kardinals an den Wiener serbisch-orthodoxen Bischof Andrej (Cilerdzic) und an den Heiligen Synod der serbischen ...

Trauer um den serbisch-orthodoxen Patriarchen Irinej
Belgrad, 20.11.20 (poi) Die serbisch-orthodoxe Kirche und das ganze serbische Volk trauern um Patriarch Irinej, der am Freitagmorgen einer Covid-19-Infektion erlegen ist. Der serbisch-orthodoxe Patriarch starb im Militärkrankenhaus Karaburna, wo er seit 5. November hospitalisiert war. Der ...



suchen:

Druckversion